Oldenburger Klassentage 2018

Oldenburger Klassentage

(27.08. bis 31.08.2018)

Auch in diesem Jahr ging es für die neuen 5. Klassen nach Ahlhorn, um dort die Klassentage zu besuchen. Auf dieser Fahrt hatten die Schüler die Möglichkeit sich durch diverse Spiele und Interaktionsübungen besser kennenzulernen.

Am Montag machten sich die Klassen 5.1 und 5.2 auf den Weg nach Ahlhorn. Am Mittwoch war Abreisetag für die zwei Klassen und der Bus brachte bereits die neuen Schüler der 5.3 und der 5.4 ins Blockhaus, die dann drei Tage außerhalb der Schule Zeit miteinander verbringen durften.

In den Pausen war der Fußballplatz sehr beliebt, insbesondere bei den Jungs.

Das Strandhaus wurde von den Gruppen als Seminarraum genutzt.

Da es die Sonne gut mit uns meinte, konnten viele Spiele draußen stattfinden.

 „Verstecken 20“ war eines der Favoritenspiele.

Am Donnerstag beteiligten sich die 5.3 und die 5.4 an einer Rallye, dabei waren Teamgeist und Ausdauer gefragt.

Die Schüler hatten sehr viel Spaß bei den Kennenlernspielen und abendlichen Aktionen, die von den Teamern vorbereitet wurden. 

Hier sind einige Schülerberichte:

„Die Nachtwanderung war sehr cool. Die Zimmer sind der Hammer, weil wir ein eigenes Badezimmer hatten. Auch habe ich so einen großen Spielpatz noch nie gesehen. Spitze!“ (Vivien, 5.4)

„Ich finde es cool hier, weil wir immer Fußball spielen und die Zimmer sind luxuriös.“ (Jason, 5.4)

„Ich finde das Essen lecker. Das Beste sind die Spiele, Verstecken 20 und die Nachtwanderung.“ (Jonas, 5.3)

„Verstecken 20 war toll, die Spiele waren super. Ich hatte viel Spaß mit meinen Freunden. Ich wünsche mir nochmal so eine tolle Klassenfahrt.“ (Karolin, 5.3)

„Mir gefällt es hier. Das Essen ist lecker und die Zimmer sind cool. Wir haben viele Spiele gespielt. Das ist sooo toll!“ (Carolyn, 5.4)

„Es ist alles sehr schön gewesen. Es hat Spaß gemacht, Spiele zu spielen, das Essen ist sehr lecker. Das Beste ist, dass wir immer etwas zusammen gemacht haben.“ (Emily, 5.3)

„Verstecken 20 war toll. Die Zimmer sind schön. Alle sind voll nett und ich hatte viel Spaß mit meinen Freunden.“ (Hannah, 5.3)

Am Freitag hieß es dann Koffer packen. Am Nachmittag kehrten die Schüler mit vielen aufregenden Erlebnissen und Erinnerungen im Gepäck wohlbehalten nach Zetel zurück.

Text und Bilder: Monika Bonhaus und Claudia Vorrink