Wer hat das Volleyballturnier gewonnen?

Volleyballturnier der 10. Klassen

Gewinner des diesjährigen Volleyballturniers der 10. Klassen ist die Mannschaft 10.1b, bestehend aus Dominic, Jasmine, Ann-Kathrin, Lenn, Lasse, Luc und Elias. Auffällig an dieser Mannschaft ist ihr starker Teamgeist. Den zweiten Platz belegt die a-Mannschaft der 10.2, während die a-Mannschaft der 10.3 auf dem dritten Platz landete. Beim Volleyball schickt jede Mannschaft sechs Spieler aufs Feld, vom Gegner trennt sie ein mehr als zwei Meter hohes, grün-weißes Volleyballnetz. Bei einem „Mixed“-Turnier spielen mindestens zwei Mädchen in jeder Mannschaft mit. Bei dem 10er-Turnier dauert ein Spiel 14 Minuten, wobei nach 7 Minuten die Seiten gewechselt werden. Die Punkte wurden so lange einfach weitergezählt. Mittels „pritschen“ und „baggern“ müssen die Spieler den Ball nach drei Kontakten übers Netz spielen. Landet der Ball dort auf dem Boden, gibt es einen Punkt. Innerhalb einer Mannschaft werden die festen Positionen im Uhrzeigersinn gewechselt, sobald die Mannschaft nach einem Punktgewinn den Aufschlag wiedergewonnen hat. Bei dieser Gelegenheit kann auch ein Spieler ausgewechselt werden. Direkt im Anschluss an das Turnier habe ich ein Interview mit einem der Sieger geführt: 
F: Wie lange habt ihr geübt? 
A: 10 Wochen lang haben wir für dieses Turnier trainiert.
F: Welches war das spannendste Spiel für dich?
A: Eindeutig das Finale. 
F: Was gefällt dir an deinem Team am besten?
A: Unser Zusammenspiel. 
F: Spielt jemand von euch im Verein?
A: Nein. 
F Gibt es Extra-Regeln für den Einsatz von Mädchen, z. B. wie beim Klinker Cup, wo Mädchentore doppelt zählen?
A: Nein, gibt es nicht. 
Bericht von Hauke und Maximus (7.3)