Engagement für weniger Müll

Um unsere Abfallberge zu reduzieren kann vieles getan werden. Ideen, wie allgemeine Dinge des Lebens wie Kleidung, Haushaltsgegenstände und Lebensmittel umweltfreundlicher verpackt, korrekt entsorgt und recycelt werden wurden an Info-Ständen zum Lichterfest, dem Elternsprechtag und der Weihnachtsfeier präsentiert.
Doch der beste Abfall bleibt aber immer noch der, der gar nicht erst entsteht. Im Zuge des „zero Waste“ - Ansatzes haben die Freiwilligen im Ökologischen Jahr im vergangenen Jahr bereits mit den Kindern Bienenwachstücher zur nachhaltigen und abfallminimierenden Verpackung von Pausenbroten gearbeitet.

In Eigeninititative haben einige Schülerinnen und Schüler der naturwissenschaftlichen Profilklasse dann zu einer Aktion für die Schule aufgerufen. „Es liegt viel zu viel Müll auf unserem Schulhof herum“ stellte Jason aus der Klasse 5.3 fest. „Außerdem wird immer absichtlich Müll in den Auslauf der Hühner geworfen! Das soll so nicht bleiben.“

Mitstreiter in der Klasse waren gefunden. Wir wollen alle an einer Schule lernen, die wenig Müll produziert. All dann auch noch nagelneue Sortierstationen vom Hausmeisterteam in den Fluren aufgestellt wurden, war das ziel klar.

An zwei Nachmittagen organisierten die Kinder in ihrer Freizeit eine Sammelaktion. Sie holten sich die Unterstützung ihrer Lehrer, der Freiwilligen im Ökologischen Jahr und der Hausmeister.

Die Ausbeute war groß. Es wurde neben zwei großen gelben Säcken mit Plastikmüll auch ein Eimer mit Glasresten voll. Ein halber Sacke mit Restmüll, der nicht mehr recycelt werden kann war auch dabei. Zum Beispiel fanden sich auf dem Gelände viele Böllerreste. Kurios war der Fund einer nahezu skelettierten Katze und ls Zeitzeuge der nahen Vergangenheit ein 5-Pfennig-Stück und einer Gabel. Erstaunlich viele Stifte lagen auf dem Gelände herum. Der Pfandwert der gesammelten Verpackungen belief sich auf über 3€. 

Nach dem Sammeln gab es für die Kinder am Montag Tee und Kekse und am Dienstag Muffins, die eine der Mütter spendete. Dafür ganz herzlichen Dank! Für Infos rund um Müll, Mülltrennung und auch die nachhaltigen Bienenwachstücher steht das Team im Schulzoo gerne zur Info bereit.

Sven-Philipp Glomme
Schulzoo und Umweltbildung