Acht 5.- und 6.-Klässler strahlen zusammen mit Julian Heberle um die Wette!

Sie alle gewinnen den Diercke Wissen Geopraphiewettbewerb 2020.

„Die als Ferienstraße bekannte „Deutsche Märchenstraße“ beginnt in …(a), dem Geburtsort der Gebrüder Grimm. Sie endet in der Freien Hansestadt …(b). Ergänze die fehlenden Städtenamen (a) und (b).“. Julian Heberle (10.2) hat diese Aufgabe richtig gelöst und dazu viele andere.

Er hat an Deutschlands größtem Geographiewettbewerb für Schülerinnen und Schüler teilgenommen und den Sieg auf Schulebene erlangt. Somit qualifizierte er sich für den Landesentscheid Ende März in Niedersachsen. Durch den Landessieg könnte Julian Heberle sich einen Platz für das große Finale von Diercke WISSEN am 19. Juni 2020 in Braunschweig gesichert. Wir drücken ihm alle Daumen, freuen uns aber jetzt schon über diese tolle Leistung!

Bei dem Junior Wettbewerb der fünften und sechsten Klassen setzten sich aus Jahrgang 5 Nele Cremer, Maries Noak, Malte Jürgens und Tulay Harb und aus Jahrgang 6 Yasmine Solga, Sophie Angelina Mannott, Leonie Garcia Haaris und Paul Lübbersjohanns gegen über 200 andere Schüler durch. Anders als bei den Klassen 7 bis 10, endete der Wettbewerb auf Schulebene und mit einer Siegerehrung samt Urkunde und einem Preis für jeden.

Zum dritten Mal in Folge haben alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule an diesem Wettbewerb teilgenommen. Die Siegerehrung fand am Tag der offenen Tür am 28. Februar im gut besuchten Jahrgangsbereich 5/6 der IGS Friesland-Süd statt.