Elternbrief zum Unterrichtsbeginn für Jahrgang 9 ab dem 18.05.20

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Montag, den 18.05.20, beginnt der Unterricht für die 9. Klassen mit der Anwesenheit von halbierten Klassen. Dadurch haben die Schüler der 9. Klassen immer abwechselnd eine Woche Präsenzunterricht und eine Woche HomeOffice. Die Einteilung der Gruppen pro Klasse wird durch die Klassenlehrer per IServ bekannt gegeben. Es werden ausschließlich die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Naturwissenschaften und Gesellschaftslehre durch einen Klassenlehrer unterrichtet.

Unterrichtszeiten

Der Unterricht findet in der Präsenzwoche von der 1. bis zur 4. Stunde statt.

Der Unterricht beginnt um 7.30 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler treffen sich, unter Einhaltung der Hygieneregeln, auf der Rasenfläche/ Sportplatz neben der Sporthalle. Die Treffpunkte der Klassen sind beschildert. Der erste Unterrichtsblock endet um 8.50 Uhr.

Von 8.50 Uhr – 9.10 Uhr findet eine Pause unter Einhaltung der Hygieneregeln statt.

Um 9.10 Uhr beginnt der zweite Unterrichtsblock und endet um 10.45 Uhr. Nach Schulschluss muss das Schulgelände unverzüglich durch den Ausgang bei der Sporthalle verlassen werden.

Klassenräume

Für die Zeit bis zu den Sommerferien haben wir die Klassenräume gewechselt. Die Klassenräume befinden sich im Nebengebäude der Hauptstelle. Es sind teilweise die bekannten Klassenräume aus Jahrgang 5/6. Die Räume werden selbstverständlich regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Flüssigseife und Mittel zur Handdesinfektion sind ausreichend und in jedem Raum vorhanden

Hygieneregeln

Es bestehen Regeln für die Anwesenheit in der Schule, die zu Beginn des ersten Unterrichtstages durch die Klassenlehrer erklärt und besprochen werden. An diese Regeln muss sich jeder halten, insbesondere an Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln.

Die Schülerinnen und Schüler dürfen nur dann zur Schule kommen, wenn sie sich gesund fühlen. Ansonsten entschuldigen Sie als Erziehungsberechtigte Ihre Kinder per Email bei dem/der jeweiligen Klassenlehrer/ Klassenlehrerin.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Schüler, die sich nicht an vereinbarte Regeln halten und damit andere gefährden, umgehend vom Unterricht in der Schule ausgeschlossen werden und die restliche Unterrichtszeit im Homeoffice erledigen müssen.

Mund-Nasenschutz

Eine Maskenpflicht im Klassenraum besteht grundsätzlich nicht, da es feste Sitzplätze mit ausreichend Abstand gibt. Es wird aber dringend empfohlen sich insgesamt entsprechend zu schützen. Daher begrüßen wir als Schule das Mitbringen und die Verwendung von Alltagsmasken ganz ausdrücklich und freuen uns sehr über die Elterninitiative, die dies durch Nähen von Alltagsmasken unterstützt.

Risikogruppe

Schüler, die zu Risikogruppen gehören oder in einem Haushalt mit einer Person leben, die zu einer Risikogruppe gehört, sind selbstverständlich auf Antrag von der Präsenz im Klassenraum befreit und lernen im Homeoffice. (Email: schulleitung@igs-zetel.de)

Schülerbeförderung

Im öffentlichen Nahverkehr besteht Maskenpflicht (Busse und Taxi, Fahrgemeinschaften). Personen, die keine Maske tragen oder anderweitig Mund und Nase verdecken, zum Beispiel mit einem Tuch oder Schal, müssen damit rechnen, dass sie nicht befördert werden. Es ist daher wichtig, dass jeder, der mit dem Bus kommt, entsprechend vorgesorgt hat.

Verpflegung

Eine Pausenverpflegung kann es aus hygienerechtlichen Gründen derzeit nicht geben. Die Schüler müssen sich Getränke und Pausenverpflegung selbst mitbringen. Die Pausen finden nur draußen statt, nicht im Gebäude. Auch hier muss Abstand gehalten werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Heike Neumann (Schulleiterin)                     Ulf Düselder (Jahrgangsleiter)