„Einschulung mal anders – aber Einschulung!“

„Endlich ist es soweit!“ Das haben sicher nicht nur unsere neuen Fünftklässler gedacht, sondern auch (unsere neuen oder bereits bekannten Eltern) deren Eltern und die Lehrer.

Auch wenn das Corona Virus ein Umdenken erfordert, wurden unsere Neuen zwar nicht als neuer Jahrgang aber immerhin klassenweise freudig und gebührend begrüßt und von ihrem Klassenlehrerteam herzlich in Empfang genommen. Nach einer kleinen Begrüßungsfeier samt Rede der Schulleitung, Musikbeiträgen durch die Musiklehrer und Videobotschaften wie von der IGS-Schüler- und Elternschaft in der Aula wurden die Fünftklässler im wahrsten Sinne des Wortes von ihren Klassenlehrern mit dem Seil abgeschleppt, während die Eltern für einen informierenden Teil zurückblieben. Unter Maskenpflicht auf den Wegen ging es dann für einen kurzen Aufenthalt in den Klassenraum mit etwa einem ersten Kennenlernspiel, um im Anschluss im Einbahnstraßensystem wieder zurück über den Schulhof zu den wartenden Eltern zu kommen.

In der kommenden Woche haben die vier neuen Klassen dann Zeit sich und ihre Klassenlehrer zu beschnuppern. Zudem begleiten unsere Buddys die Schüler bei einer Schulführung und zeigen ihnen aus Schülersicht das Wichtigste wie etwa den Schulzoo und den Weg zur Bushaltestelle. Außerdem lernen sie das besondere Arbeiten an unserer Schule kennen.

Wir freuen uns auf sechs spannende gemeinsame Schuljahre mit euch, die durch diese besondere Einschulung ihren Anfang genommen haben.

Autor & Fotos: Laura Vollquardsen