Keyword: 2014

Klassenbildung

An der IGS Friesland-Süd konnten alle 120 Plätze vergeben werden, da die Anmeldezahlen höher lagen. Es musste daher ein Auswahlverfahren durchgeführt werden.

Es wurden vier Profilklassen gebildet: Musik, Kreatives Gestalten, Natur und Technik, sowie Sport und Bewegung. Die Schüler konnten Erst- und Zweitwünsche abgeben und wurden entsprechend eingeteilt. Nicht immer konnte der Erstwunsch erfüllt werden. In diesem Fall wurde ein Zweitwunsch berücksichtigt.

Alle vier Klassen haben zwei Klassenlehrer, die gleichberechtigt als Klassenlehrerteam die Klasse möglichst bis Klasse 10 weiterführen.
Schüler mit Förderschwerpunkten wurden bei der Klassenbildung doppelt gezählt. So hat keine Klasse mehr als 28 Schüler.

Die Räume der Klassen liegen im ersten Stock des hinteren Gebäudes in unmittelbarer Nähe zueinander. Für die Klassen steht ein gemeinsamer Differenzierungsraum zur Verfügung.





Anmeldung in Klasse 5 der IGS

Die Zahl der Anmeldungen für den Besuch der IGS Friesland-Süd lag in diesem Jahr höher als die Zahl der verfügbaren 120 Plätze.

Daher hat der Aufnahmeausschuss diese Plätze nach dem differenzierten Losverfahren (§ 59 a Nieders. Schulgesetz) vergeben. Dieses Losverfahren ist ein Auswahlverfahren, in dem die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht eingeteilt in Leistungsgruppen berücksichtigt werden in den Anteilen, in denen sie in den Halbjahreszeugnissen Klasse 4 der Grundschulen vertreten sind.

Die Absagen sind bereits verschickt. Die Zusagen gehen den betreffenden Eltern in den nächsten zwei Tagen zu.





Elterninformationsabend

Im Anschluss an den Tag der offenen Tür fand an der künftigen IGS Friesland Süd ein Informationsabend für interessierte Grundschuleltern statt. Zahlreiche Eltern aus Zetel, Bockhorn und Varel nahmen daran teil, so dass sich die Aula schnell füllte. Das Interesse der Eltern war groß.


Ganzen Artikel lesen





Die Schnuppertage wurden gut angenommen

Aufgrund der großen Nachfrage wurden die Schnuppertage noch um eine Woche verlängert. Die Schüler vieler Grundschulen nahmen die Einladung an die Räumlichkeiten der künftigen IGS Friesland Süd kennenzulernen.


Ganzen Artikel lesen





Die Integrierte Gesamtschule ist genehmigt

Endlich ist es soweit. Der Antrag auf Errichtung einer Integrierten Gesamtschule in Zetel ist offiziell durch das Kultusministerium genehmigt worden.

Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Im Sommer 2014 werden die ersten Schüler in die 5. Klasse aufgenommen. Die Gesamtschule wird vierzügig sein. Es werden also vier Klassen mit je 30 Schülerinnen und Schülern eingerichtet.

Der Einzugsbereich ist der Südkreis des Landkreises Friesland. Es können also Kinder aus Varel und Bockhorn genauso angemeldet werden wie Kinder aus Zetel. Die Fahrkosten werden durch den Schulträger übernommen.

Anmeldetermine:
25. und 26. Juni 2014
Mitzubringen sind die letzten beiden Zeugnisse und das Empfehlungsschreiben.





Die IGS wird vorbereitet

Die schulinterne Arbeitsgruppe zum Thema IGS, in der 14 Kollegen und Kolleginnen mitarbeiten, trifft sich zurzeit wöchentlich um den Start der IGS vorzubereiten. Unterrichtsfächer, Stundentafel und Ganztag sind nur einige der Themen, die bearbeitet werden.

In Wilhelmshaven, Schortens, Oldenburg und Aurich haben sich die Kollegen bereits Gesamtschulen angeschaut und viele Anregungen mitgenommen. Delmenhorst und Wardenburg folgen noch.
Das Interesse von Eltern ist groß. Fast täglich rufen bereits jetzt Eltern im Sekretariat an um sich zu informieren und nach den Anmeldeterminen zu fragen.
Es wird zum Start der IGS Frieskland-Süd weitere Informationsveranstaltungen geben, auf denen das Konzept der IGS vorgestellt werden. Die Termine werden noch bekanntgegeben.
Eltern, die Interesse an der Mitarbeit in der Planungsgruppe haben, können sich bei der Schulleitung der HRS Zetel melden.

Anmeldetermine für die Klasse 5 der IGS Friesland-Süd werden der 25. und 26. Juni 2014 sein.