Vielen Dank für die tolle Unterstützung – Verabschiedung der FÖJlerinnen des Schuljahres 20/21

Am Mittwoch, den 21.07.21, wurden unsere FÖJlerinnen Denise und Janne offiziell verabschiedet. Zwar endet ihr FÖJ erst am 31.07., aufgrund des Ferienbeginns musste die offizielle Verabschiedung jedoch vorgezogen werden.

Nachdem die beiden ihr FÖJ am 01.08.20 in den Ferien begonnen hatten, hatten sie vier Wochen, um sich auf das vorzubereiten, was ihnen für ihr FÖJ an der IGS Friesland-Süd angekündigt wurde. So lernten sie zum einen die Tiere kennen und wurden mit ihrer Versorgung vertraut gemacht, zum anderen erarbeiteten sie aber auch Inhalte und Materialien, die sie im Rahmen der AG „Huhn macht Schule“ Schülerinnen und Schülern vermitteln wollten und planten eine weitere AG, die sich dem Bau von Nistkästen und Vogelhäusern widmen sollte.

Schulzoo verabschiedet FÖJlerinnen

Janne mit Korallenfinderfrosch Merle (links) und Denise mit Bartagame Bärty (rechts).

Auch für den Schulzoo der IGS Zetel war es ein besonderes Jahr gewesen!

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnte Letztere leider in keiner Weise stattfinden. Die Planungen zur AG „Huhn macht Schule“ konnten sie kurzzeitig mit wenigen Schülerinnen und Schülern der 5.3 im Rahmen des Profilunterricht „Natur und Technik“ nutzen, jedoch mussten auch hier deutliche Abstriche aufgrund der einzuhaltenden Regeln gemacht werden. Auch zahlreiche Ausflüge zu außerschulischen Lernorten, die über das Jahr hinweg in den Naturwissenschaften in verschiedenen Jahrgängen unternommen werden sollten, konnten leider nicht stattfinden, sodass auch ihre Planung und Gestaltung als fester Bestandteil des FÖJs entfiel.

Dennoch konnten Denise und Janne oftmals mit den Schülerinnen und Schülern in Kontakt treten, da die Futter- und Besucherpausen im Schulzoo stattfinden durften. In diesen Pausen nutzen unsere FÖJlerinnen die Möglichkeit mit den Schüler*innen ins Gespräch zu kommen, ihnen einiges über die Tiere des Schulzoos zu vermitteln und sie in die Fütterung der Tiere einzuführen.

FÖJler stellten sich verantwortungsvoll den Aufgaben im Schulzoo

Unser großer Dank gilt Denise und Janne insbesondere, da sie während des Lock-Downs über lange Zeiten hinweg alleine die Stellung im Schulzoo gehalten haben und die Tiere gewissenhaft versorgt und gepflegt haben. Ohne sie wäre dies zu einer großen Herausforderung geworden, doch dank ihrer zuverlässigen Arbeit stellte sich zu keinem Zeitpunkt die Frage, wie dies zu gewährleisten sei. Vor allem in diesen Zeiten haben sich unsere FÖJlerinnen mit manchen Bewohnern unseres Schulzoos besonders vertraut gemacht: So hat Janne im Korallenfingerfrosch Merle ihr Lieblingstier gefunden, während Denise großen Gefallen an der Kalifornischen Kettennatter Blacky, der Erdnatter Curry und an unserer Bartagame Agathe gefunden hat.

Wir verabschieden uns von Denise und Janne und wünschen ihnen für ihre Zukunft viel Erfolg und alles Gute!