Zum dritten Mal nimmt die IGS Friesland-Süd Schüler in das 5. Schuljahr auf, 109 Jungen und Mädchen. Es wurden vier Klassen gebildet, die wieder verschiedene Profile als Schwerpunkt haben (Musik, Kreatives Gestalten, Natur und Technik, Sport und Bewegung).

Die Schüler der jetzigen sechsten Klassen bereiteten den neuen Schülerinnen und Schülern einen herzlichen Empfang und hatten das Programm abwechslungsreich gestaltet.

Die Klasse 6.2 mit dem Profil Kreatives Gestalten hatte einen humorvollen Sketch zum Thema „Schulanfang“ geschrieben und vorgeführt, der Begeisterung auslöste. Den Zuschauern wurde sinnbildlich der Spiegel vorgehalten. Eltern und Schüler konnten sich wieder erkennen.

Die Sportklasse präsentierte unterschiedliche sportliche Aktivitäten. Auch die Schulband und Schüler der 6. Klassen bereicherten durch musikalische Beiträge.

Schulleiterin Heike Neumann begrüßte Eltern und Schüler herzlich, erklärte das diesjährige Aufnahmeverfahren und betonte, dass sich die Aufnahmekommission in diesem Jahr bemüht hatte möglichst alle Profilwünsche zu erfüllen. Sie wies insbesondere auf die bisherige gute Zusammenarbeit mit den Eltern hin und lud die neuen Eltern ein die Schule aktiv mit zu gestalten und vertrauensvoll mit den Lehrern zusammen zu arbeiten.

Karin Reinefeld begrüßte die neuen Eltern im Namen des Elternrates und warb für die Mitarbeit in der Elternarbeit. Sie ist ebenfalls Ansprechpartnerein für den neu gegründeten Förderverein der IGS Friesland-Süd.

Auch dieses Jahr konnten die neuen Eltern in der Mensa bei Kaffee und Kuchen mit den Eltern älterer Jahrgänge das Gespräch suchen und erste Kontakte knüpfen.

Die Schülersprecher Michelle Klatt (7.2) und Bennet Fritz (6.3) begrüßten die Neuankömmlinge und wünschten Ihnen viel Spaß in der Schule.

Als letzter Programmpunkt wurden die Schüler in ihre Klassen aufgerufen. Darauf hatten sie die ganze Zeit gewartet. Sie erkannten ihre neuen Klassenlehrer an bunten Regenschirmen und Windrädern in den Farben der jeweiligen Klassen. Jede Klasse hat zwei Klassenlehrer, die die Klasse bis Klassenstufe 10 begleiten werden. Umso größer war das Bedürfnis sich endlich kennen zu lernen. Gemeinsam eroberten sie ihren Klassenraum.

In der nächsten Woche werden die Schüler die Schule, die Mitarbeiter und alles Wichtige rund um Schule kennenlernen. „Buddies“ aus den oberen Klassen werden sie hierbei als Paten unterstützen und sich auch während des Schuljahres weiter um die „Neuen“ kümmern.