Kükenschlupf – Projekt der Profilklasse Naturwissenschaften

Am gestrigen Tag, dem 31.5. war es soweit. 21 Tage Wartezeit und akribischer Genauigkeit gingen dem Ende entgegen. Die Eier in unserem Brutkasten wurden aufgepickt und es befanden sich tatsächlich flauschige kleine Küken auf der Schlupfhorde. 

Kükenschlupf IGS Zetel

Das freudige Ereignis hatte sich schon seit zwei Tagen angekündigt. Wie in jeder zweiten Großen Pause des Tages kamen die Kinder der naturwissenschaftlichen Profilklasse in den Schulzoo um die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Brutschrank zu überprüfen. Doch beim Besprühen der Eier waren schon ab Montag zarte Pieps-Geräusche zu hören.

Kükenschlupf IGS Zetel

Die Kinder der Klasse waren natürlich nun völlig aufgeregt, denn die naturwissenschaftliche Profilklasse 5.3 der IGS Friesland Süd brütete zum ersten Mal Eier aus.

Kükenschlupf IGS Zetel

Eine interessierte Forschergruppe hatte ich die Entwicklung des Huhns zum Forschungsvorhaben gesetzt. Mit Hilfe von Frau Heyne, einer engagierten Mutter aus einem höheren Jahrgang gelang es uns, eine spezielle Brutmaschine zu leihen und die dazu benötigten befruchteten Eier zu erhalten und diese im Schulzoo aufzustellen.

Kükenschlupf IGS Zetel

Beim Schieren mit einer speziellen Lampe konnten wir nach einigen Tagen erkennen, dass tatsächlich in vielen der Eier das Wunder der Embryonalentwicklung eingesetzt hatte.

Kükenschlupf IGS Zetel

Nun dürfen wir einige Tage eine quirlige Kükenschar von knapp 30 Tieren in einem Aufzuchtstall unter der Wärmelampe beobachten, bevor diese dann ein hoffentlich glückliches Leben auf einem Bauernhof antreten.

Kükenschlupf IGS Zetel