Schulgarten startet in den Frühling

Endlich Frühling! Darauf hat der Wahlpflichtkurs „Schulgarten“ des 6. Jahrgangs der IGS Friesland-Süd sehnsüchtig gewartet. Einen ganzen Vormittag verbrachten sie an der frischen Luft, um ihr Gartenprojekt zu starten.

Nachdem im ersten Schulhalbjahr einiges über verschiedene Pflanzen im Rahmen der Naturkunde theoretisch erarbeitet wurde, wird in diesem Frühjahr nun die praktische Arbeit beginnen.

Der geplante Garten soll in erster Linie ein Nutzgarten werden.


Dafür haben die Schüler geplant, auf dem Schulgelände vier Beete vermessen, den Rasen abgetragen, den Boden umgegraben und mit Mutterboden aufgefüllt. Auch Kompost wurde eingearbeitet.

Trotz der anstrengenden Arbeit waren die Schüler motiviert und trotzten auch der morgendlichen Kälte, so der betreuende Lehrer Rainer Steffens.

Nach den Osterferien sollen Gemüsepflanzen zunächst auf Fensterbänken vorgezogen werden, damit diese Mitte Mai ins Freiland gesetzt werden können. Auch ein Beet mit Beerensträuchern ist geplant.

In der Klassenstufe 6 gehört der Wahlpflichtkurs zum regulären Pflichtunterricht der Gesamtschulen. Neben den zweiten Fremdsprachen Französisch und Spanisch können auch eher praktische Bereiche gewählt werden.

Außer dem „Schulgarten“, in dem ganz bewusst mit dem Körper gearbeitet werden soll, bietet die Gesamtschule auch den Wahlpflichtkurs „Theater“ (Darstellendes Spiel). Und den Bereich „Zeitung“ (Medienkompetenz) an.

Gerade die praktischen Arbeiten machen den Kindern Spaß. „Das war der schönste Schultag meines Lebens!“, kommentierte Rainer Steffens.

Alle waren begeistert dabei und freuen sich auf die Arbeit nach den Osterferien.